Am Strand von Mallorca die Sonne genießen

Wie beliebt die spanische Insel Mallorca bei deutschen Urlauber ist, weiß inzwischen fast die ganze Welt. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Sonne, Strand und vieles mehr – so schön kann Urlaub sein.

Über drei Millionen Bundesbürger reisen pro Jahr nach Mallorca. Sie möchten sich entweder an den herrlichen Stränden und den vielen Sonnenstunden zu erfreuen, das bunte Partyleben genießen oder die zahlreichen Sehenswürdigkeiten erkunden. Dabei gibt es ja nicht nur den bekannten Ballermann, sondern auch wirklich schöne Fleckchen, die man auf der Sonneninsel besuchen und besichtigen kann.

Wer auf Mallorca Urlaub machen möchte, benötigt natürlich auch eine passende Unterkunft. Hier bieten sich zahlreiche Hotels an, unter deren Auswahl sich für jeden etwas Passendes finden lässt. Hierzu bietet sich ein Blick in eine Suchmaschine für Pauschalreisen an.

 

Mallorca – die größte Baleareninsel

Der  Ballermann, die Partyszene Mallorcas mit vielen Clubs und ausgelassenen Festivitäten, ist eine bekannte Attraktion der Insel, aber bei weitem nicht das einzige Highlight, das Mallorca zu bieten hat. Auch Familien, Naturliebhaber, Wassersportler und Kulturinteressierte kommen im Mallorca-Urlaub ganz auf ihre Kosten. Man kann also auf Mallorca entspannen, Sehenswürdigkeiten besichtigen, an Erkundungstouren teilnehmen oder Party machen.

Mallorca erstreckt sich über eine Fläche von 3.600 km2und ist damit die größte Insel der Balearen, einer autonomen Provinz Spaniens, die aus insgesamt vier bewohnten und 147 unbewohnten Inseln besteht. Das subtropische Klima der Balearen beschert blühende Frühlingsmonate, heiße Sommer und eine milde Winterzeit. Die Hauptsaison beginnt im Juni. Die Hauptstadt Mallorcas, Palma, besitzt sowohl den größten Flughafen als auch den wichtigsten Schiffshafen der Balearen und hat etwa 400.000 Einwohner. In Palma warten eine lebhafte Promenade, 13 gut gepflegte Strände und eine faszinierende Altstadt auf die Urlauber. All jene Touristen, die sich besonders fürs Wandern und Bergsteigen begeistern, besuchen den 90 Km langen Gebirgszug Serra de Tramuntana, der von Palma aus schnell zu erreichen ist.

Eine weitere beliebte Ortschaft auf Mallorca ist Santa Ponça in der Gemeinde Calvià. Santa Ponça ist bekannt für seine natürliche Badebucht und seinen großen Pinien – und Palmenhain. Auch das Städtchen Paguera wird sehr geschätzt. Hier fühlen sich vor allem Familien mit Kindern wohl. Darüber hinaus werden viele Wassersportaktivitäten angeboten. Reich an Abwechslung ist auch die Stadt Sa Coma an der Ostküste Mallorcas, in der sich ein großer Safari Park, ein Naturschutzgebiet, eine Minigolfanlage sowie ein langer Strand befinden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.