Beliebte Wintersportarten im Überblick

Der Winter muss nicht nur dunkel und kalt sein, sondern kann auch richtig aktiv und unterhaltsam ablaufen. Nicht umsonst gibt es zahlreiche Sportarten, die einzig und allein im Winter betrieben werden. Die Liste ist lang und zu den Klassikern gehören natürlich Skifahren und Eislaufen aber es gibt auch mit Adrenalin gepackte Trends wie Snowkiten oder Bobfahren.

1

Für die meisten Aktivitäten braucht man Schnee und Eis. Auch wenn es Winter ist, heißt es noch lange nicht, dass auch Schnee liegt. Deswegen fahren viele Sportler in die Alpen um sich dort in den großen Skigebieten und den breiten Pisten auf ihren Brettern auszutoben.

 

Dort wird Skispringen auf großen Schanzen betrieben, es wird die Berge runtergerodelt, die jungen Leute fahren Snowboard, manche machen Langlauf in den zugeschneiten Wäldern und wieder andere nehmen an einem Biathlon Workshop teil. Die kleinen können ihren Schneemann bauen und die richtigen Freaks haben die Möglichkeit, in einen zugefrorenen See einzutauchen.

 

H2: Extreme Wintersportarten und allerlei anderer Spaß für die kalte Jahreszeit

 

Wer hat schon mal was von Eisklettern gehört? Das bedeutet angeblich Nervenkitzel pur, denn es lauern Glätte, Nässe und Kälte beim Hangeln von einem Punkt zum anderen. Vorkenntnisse sind wichtig und sie müssen sich auch gut schwingen können.

 

Weiter geht es mit Snowbiking – ganz genau! Eigentlich lassen ja vernünftige Leute ihr Fahrrad im Winter stehen, nicht aber die Schneeradler, denn die sind verrückt und rasen mit ihrem Drahtesel tatsächlich die Piste runter. Diese sogenannten Skiräder werden alleinig durch Gewichtsverlagerung gelenkt und bei dem irren Spaß ist Konzentration ein großes Muss!

 

Ein anderer Winter-Extremsport ist Skijöring. Diesen seltsamen Namen kennen die meisten nicht. Dahinter verbirgt sich eine Sportart bei der sich Menschen von entweder Hunden, Pferden, Motorrädern, Autos und anderen Dingen auf ihren Skiern ziehen lassen.

 

Wie schon früher erwähnt, gibt es tatsächlich auch noch Snowkiting. Absolute Spannung ist bei diesem wahnsinnigen Sport vorprogrammiert, denn man steht auf seinen Skiern und wird von einem in der Luft fliegenden Drachen gezogen. Spaß wird hier großgeschrieben! Die höchste, bis jetzt erreichte, Geschwindigkeit beim Snowkiten liegt momentan bei ganzen 112kmh.

 

Eissegeln wartet auch noch auf dem Programm. Die im Sommer segelnden Mitbürger haben es gut in ihren Shorts und mit einer milden Brise im Rücken. Im Winter sieht das alles etwas anders aus, denn der Eis Wind pfeift einem im Nacken und die Segelboot können eine Geschwindigkeit von 135kmh erreichen.

 

Wer absolut gar keine Lust auf kalt und windig und nass hat, ist immer noch gut in der warmen Stube aufgehoben während sich die anderen auf der Piste mit ihren Brettern und anderen Gefährten vergnügen. Eine Sammlung DVDs und ein guter Wein oder ein spannendes Buch und ein paar unterhaltsame Spielautomaten Spiele im Internet wie Avalon, Mermaids Millions, Mega Moolah, http://lord-of-the-ocean-spielen.com/ oder auch klassische Tischspiele wie Blackjack und Poker können den Tag versüßen ohne zu frieren.
Und für die, die gerne Wintersportarten ansehen aber sie nicht selbst ausüben möchten oder können, gibt es ja ein Glück auch noch die alljährlichen Wintersportspiele im Fernsehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.