Tirol ist immer eine Reise wert

Ob Sommer- oder Winterurlaub, ein Urlaub im Pillerseetal bietet nicht nur Erholung für das Auge, sondern auch für die Seele. Die malerische Landschaft mitten in den Kitzbüheler Alpen ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Waidring, umrahmt von wunderschönen Gipfeln, ist eine der schönsten Luftkurortschaften der Tiroler Bergwelt.

Urlaub bedeutet hier nämlich Tradition, Gastfreundschaft und Unterhaltung der besonderen Art. So findet der Begriff Wellness in Tirol eine ganz neue Bedeutung. Neben traditionellen SPA-Hotels erhält man vor allem Wellness und Erholung in der freien Natur. Zahlreiche Wege und Routen laden Bergbegeisterte zum Wandern, Klettern und Bergsteigen ein. So kann man die üppige Vegetation kombiniert mit herabstürzenden Wasserfällen in unzähligen Bergschluchten und Klammen bewundern. Egal, ob eine kurze Wanderung oder eine mehrstündige Tour, das Hochplateau der Steinplatte, Europas größtes Trockenriff, bietet jedem Besucher ein passendes Ausflugsziel.

Badeteich im Sommerurlaub in Tirol

Auf der Waidringer Steinplatte befindet sich auch der vor allem für Kinder sehr unterhaltsame Triassic Park, den man mit stilechten Gondeln erreicht. Hier erlebt man die Urzeit neu. Im Triassic Park veranschaulichen Modelle und Schautafeln wie ein Korallenriff des Urmeers vor Millionen Jahren dort bestand, wo heute Gipfel und Berge sind. Unabhängig von den Wetterbedingungen wird nach Herzenslust geforscht und gestaunt. Entlang des Triassic Trail kann die Theorie schließlich in die Praxis umgesetzt werden. Die beeindruckenden Korallen des Urmeers schlummern noch heute im Felsgestein der Steinplatte – es darf gegraben und gebuddelt werden. Abkühlung findet man schließlich am Triassic Beach, dem höchstgelegenen Sandstrand der Alpen, der ein einzigartiges Panorama bietet. Für ganz Mutige gibt es eine Aussichtsplattform, die teilweise durchsichtig ist.

Wer die üppige Landschaft lieber per Rad erkundet, wird mit einer Reihe von Touren belohnt. Bequeme Routen, die sogar zu Gondeln führen, in denen man sein Mountainbike mitnehmen kann, gehen über Forstwege, asphaltierte Bergstraßen und Schotterpfade. Auch Wasserraten kommen auf ihre Kosten. Nicht umsonst ist Waidring bekannt für seinen Wasserreichtum. Das naturnahe Waidringer Becken bietet nicht nur Kindern Spaß beim Spielen am fließenden Wasser, sondern ist auch für sein einzigartiges Mikroklima bekannt. Der Aufenthalt an einem Wasserfall ist nicht nur heilsam, sondern auch wohltuend für Körper und Geist. Wellness in Tirol bekommt deshalb in Waidring eine doppelte Bedeutung. Wer neben all den Naturattraktionen lieber eine Sehenswürdigkeit besucht, findet unter anderem im Tiroler Land sein Vergnügen. So kann man
• die Metallgießerei sowie Schnapsbrennerei in Waidring besuchen,
• die Festung Kufstein-Riedl,
• das Planetarium Schwaz,
• das Bauernhofmuseum in Kramsach
• oder den Wildpark in Aurach besuchen.

Urlaub im Pillerseetal im Winter

Auch für Reitfreunde, Bogenschützen, Tennisspieler und Nordic Walker ist gesorgt. Einmal in der Woche verwandelt sich das Ortszentrum Waidring sogar zu einer Spielstraße und sorgt für Spaß und Unterhaltung. Wer Waidring lieber im Winter besucht, wird mit weitläufigen Pisten, einzigartigen Panoramen, Gondeln und Liften belohnt. Der außergewöhnliche Snowpark des Dreiländerecks Tirol – Salzburg – Bayern bietet Pisten in allen Schwierigkeitsgraden sowie – aufgrund seiner großen Schneesicherheit – willkommene Abwechslung.

Neben Schifahren kann man in Waidring aber auch:
• Langlaufen
• Winter- und Schneeschuhwandern
• Eislaufen, Rodeln, Schlauchbobfahren, Pferdeschlittenfahren
• Eisstockschießen
• sowie die alpine Achterbahn, den Timok Coaster, besuchen.

Urlaub im Pillerseetal bietet deshalb jedem Besucher – egal zu welcher Jahreszeit – einen besonderen Erlebnisaufenthalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.